Hohe Schule: Trickfilm. Witzig und Lebens-nah!

Bei den Rüsselsheimer Filmtagen 2013 (Satirische Kurzfilme) entdeckt: „Die digitale Referatspräsentation“ von Marc John:

Von einem Profi ( Student der Mainzer Filmwissenschaft) aufwändig produziert. Spricht allen aus dem Herzen, die genervt sind von Powerpoint-Chaoten.

6 Minuten und 33 Sekunden in einer einzigen Einstellung. Das geht auch, und man muss sogar lachen!

„Einfach“ nachmachen? 24 Bilder pro Sekunde = 9360 gezielt gedrehte (fotografierte?) Einzel-Aufnahmen.

Zum Üben: Haben Sie irgendwo noch ein „Daumenkino“ griffbereit? Probieren Sie aus, wie viele Einstellungen pro Bild das Video flüssig erscheinen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.